Stabile Bauzinsenentwicklung für 2012

Bauherren profitieren von günstigen BaufinanzierungenDie Bauzinsen im Euro-Raum bleiben nicht nur im 2. Quartal 2012 niedrig, sondern aller Voraussicht nach auch auch darüber hinaus. Der Leitzinssatz, den die Europäische Zentralbank festlegt, liegt nach wie vor bei 1 Prozent. Dieser nimmt Einfluss auf die Kreditkonditionen, die Banken auch an ihre Privatkunden weiter geben. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass der europäische Wirtschaftsraum mit billigem Geld versorgt wird und auch künftige Eigenheimbesitzer von dieser Entwicklung profitieren. Der Leitzinssatz von nur einem Prozent belebt das zunächst stagnierte Kreditgeschäft europäischer Geschäftsbanken und soll jetzt, trotz gestiegener Inflationsrate das Kreditgeschäft wieder ankurbeln.

Bauherren – jetzt Niedrigzinssatz sichern

Wer in die inflationsgeschützte Altersvorsorge aus Stein investieren will, sollte jetzt zugreifen. Günstiger dürften die Konditionen für eine Baufinanzierung kaum werden und wer langfristig an Zinsen einsparen will, profitiert jetzt von langen Zinsbindungen zu extrem günstigen Konditionen. Immobilienkäufer und auch Bauherren sichern sich einen Rekord-Niedrigzins in Höhe von etwa 2,70 Prozent für eine zehnjährige Zinsbindung. Alle, die sich vor den Unsicherheiten einer Anschlussfinanzierung schützen wollen, sind mit einer Zinsbindungsfrist von mehr als 20 Jahren gut beraten. Hier liegt der aktuelle Sollzinssatz bei rund 3,36 Prozent. Gleichzeitig lassen sich Einsparungen durch Niedrigzinsen für einen höheren Tilgungssatz verwenden. Auf diese Weise lassen sich nochmals Zinskosten einsparen und der Darlehensnehmer verkürzt den Weg in seine Schuldenfreiheit.

Günstige Baufinanzierung Konditionen wie nie zuvor

Die Entwicklung an den Kapitalmärkten ist nicht kalkulierbar und auch wenn aktuell kein Hinweis auf steigende Bauzinsen vorliegt, sollten Bauwillige ihr Vorhaben bald in die Tat umsetzen. Im 2. Quartal 2012 erweisen sich die Zinskonditionen so gut, wie schon lange vorher nicht. Auch für die Zukunft prognostizieren Finanzexperten eine eher verhaltene Zinspolitik der Europäischen Zentralbank. Denkbar ist für Beobachter der Kapitalmarkt-Szene, dass die EZB den Leitzinssatz kaum weiter absenken wird. Schließlich erhoffen sich die obersten Währungshüter von der zweimaligen Zinssenkung im letzten Quartal 2011, dass sich die wirtschaftlichen Erfolge bald abzeichnen werden. Ist dies der Fall, wird die Kommission um Notenbank-Chef Mario Draghi dann das Ziel verfolgen, unter ihrer Zielmarke zu bleiben, der europaweiten Inflations-Rate wirkungsvoll zu begegnen. Alle, die eine Neufinanzierung anstreben oder ein bereits laufendes Darlehen mit anderen Konditionen zur Anschlussfinanzierung vereinbaren wollen, sollen im Jahresverlauf 2012 handeln.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Baufinanzierung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s