Immobilien als Geldanlagen

Wenn man in der heutigen Zeit sein Geld gewinnbringend anlegen möchte, dann hat man eine  Menge Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten ist, das Geld in Immobilien anzulegen. Wer ein Haus, eine Wohnung oder auch ein Grundstück kaufen will, der sollte allerdings im Vorfeld einige grundlegende Dinge beachten.

Entscheidend beim Kauf einer Immobilie, die mit einem Kredit finanziert wird, ist die Wahl der passenden Immobilie. Diese Wahl ist ausschlaggebend um zu erfahren, wie sich die Immobilie auf einen langen Zeitraum gesehen wirtschaftlich rentabel entwickeln wird. So ist es zum Beispiel nicht besonders sinnvoll, in ein Wohnhaus älteren Datums zu investieren, da man in diesem Fall davon ausgehen muss, dass hier Mängel aufgrund des Alters entstehen können. Auf der anderen Seite kann man auch nur eher geringe Einnahmen verbuchen, wenn es sich bei der Immobilie um ein klassisches Einfamilienhaus handelt. Handelt es sich aber um ein Mehrfamilienhaus, dann kann die Investition durchaus wirtschaftlich sein und Gewinne erzielen. Beim Immobilienkauf sollte man zudem darauf achten, ob und in welchem Rahmen Renovierungen oder sogar Sanierungen vorgenommen werden müssen. Wer sein Geld zum Beispiel in ein renovierungsbedürftiges Haus oder Gebäude investieren will, der muss bei der Festlegung des Anlagebetrages auch in jedem Fall die Kosten mit in die Kreditsumme einrechnen, die in der Zukunft noch für Renovierung oder Sanierung entstehen werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der beim Kauf einer Immobilie als Geldanlage zu beachten ist, stellt die Anbindung der Immobilie an die bestehende Infrastruktur dar. So sind zum Beispiel Häuser und Wohnungen, die sich in der unmittelbaren Nähe von Schulen oder Freizeiteinrichtungen befinden, zwar wesentlich teurer in der Anschaffung, sie haben auf der anderen Seite aber auch eine deutlich höhere Wirtschaftlichkeit und auch die Wertsteigerung ist wesentlich attraktiver.

Der Kauf einer Immobilie, die mit einem Kredit finanziert wird, ist relativ sicher, denn durch die Mieteinnahmen werden die monatlichen Raten für den Kredit abgezahlt. Wenn die Mieteinnahmen gegenüber den Kreditraten auch noch höher sind, dann kann man von Wirtschaftlichkeit sprechen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Immobilien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s